Vektron_S10
Faltrad

Update: Was bietet das Faltrad Tern Vektron 2021?

Lesezeit etwa 4 Minuten

Tern, der Spezialist für urbane Mobilität, präsentierte ein Update seiner E-Faltrad-Modellreihe Vektron. Die  Änderungen umfassen leistungsstärkere Antriebe von Bosch, Weiterentwicklungen von Rahmen und Komponenten sowie neue Farboptionen – und das alles bei moderaten Preisanpassungen.

Vektron_S10 Der mehrfache Testsieger Vektron gehört zu den weltweit meistverkauften Falträdern mit Bosch-Antrieb. Es lässt sich in 10 Sekunden zusammenfalten, um in Bus, Bahn oder Auto und unter den Schreibtisch zu passen. Dabei bietet es alle Fahrqualitäten eines E-Bikes mit großen Laufrädern.

Ursprünglich 2017 nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne auf den Markt gebracht, hat sich das Vektron inzwischen zu einem der solidesten und zuverlässigsten Falt-E-Bikes mit Bosch-Antrieb entwickelt.

„Wir hören unseren Händlern und KundInnen ständig zu und sind bemüht, auf der Grundlage dieses Feedbacks Änderungen vorzunehmen“, erklärte Tern Team Captain Joshua Hon. „Diejenigen, die in topografisch anspruchsvollen oder bergigen Regionen leben oder im Urlaub entsprechend unterwegs sein wollen, haben nach
einem Vektron mit stärkerem Motor gefragt, um selbst die steilsten Anstiege bewältigen zu können. Das neue Vektron behält seine superkompakten Abmessungen und überlegenen Fahreigenschaften bei, bietet aber ab sofort die Verbesserungen, die sich alle wünschen.“


Weiterlesen

Im Test: Faltrad Tern Vektron Di7, kleines Rad auf großer Fahrt


Neue Antriebe von Bosch

Die neue Modellreihe gipfelt im Topmodell Vektron S10 – jetzt mit einem Bosch Performance Line-Motor, der mit bis zu 65 Nm Drehmoment und bis zu 300% der eingesetzten Pedalkraft unterstützt. Die Modelle Vektron Q9 und P7i wurden ebenfalls aufgewertet und verfügen künftig über Bosch Active Line Plus-Motoren. Die neuen Bosch-Antriebe sind leise, robust und leicht und sorgen für ein natürliches, authentisches Fahrgefühl.

Steifer Rahmen mit funktionellen Updates

Der Vektron-Rahmen hat die strengen europäischen Sicherheitsnormen für E-Bikes erfüllt und wurde von der EFBE Prüftechnik GmbH, einem der führenden Fahrradtestlabors Europas, als EN15194-konform zertifiziert.

Mit einem maximalen zulässigen Gesamtgewicht von 120 kg bietet das Vektron ein solides Fahrverhalten auch wenn viel Gepäck transportiert wird. Der spezielle rahmenmontierte Gepäckträger kann bis zu 28 kg laden und ermöglicht es außerdem, das Fahrrad im zusammengeklappten Zustand in vertikaler Position abzustellen, was das Handling (sprich: Rollen und Abstellen) erleichtert.

Der steife Vektron-Rahmen wurde für einen leichteren Zugang zur Akku-Ladebuchse im Bereich hinter dem Sattelrohr modifiziert – ein weiterer Wunsch der Tern-FahrerInnen.

Ähnliche Preispunkte

Vektron_S10 gefaltetDie aktualisierte Vektron-Modellreihe bietet nicht nur deutliche Verbesserungen bei den Spezifikationen und neue Farben – es ist auch gelungen, die Preise nur moderat anzuheben.

Das Angebot beginnt beim Vektron Q9 (mit 9fach-Kettenschaltung) für € 3199,-/CHF 3599,-) und führt über das mit 7fach-Nabenschaltung ausgestattete Vektron P7i für € 3299,-/CHF 3699,- zum Topmodell Vektron S10, das für € 3799,-/ CHF 3999,- mit 10fach-Kettenschaltung und einem 500-Wattstunden-Akku glänzt. Wobei in manchen europäischen Ländern andere Preisempfehlungen ausgesprochen werden, wenn sich deren Distributoren für abweichende Spezifikationen (vor allem beim Akku) entschieden haben.

„Ein umfassendes Upgrade von Motor, Akku, Rahmen und Komponenten schlägt sich normalerweise in deutlich höheren Preisen nieder“, fuhr Hon. fort, „aber wir erzielen einige Skaleneffekte und geben diese gerne an unsere KundInnen weiter.“

Der Versand an den autorisierten Fachhandel in der EU und anderen europäischen Märkten beginnt im 4. Quartal 2020. Weitere Informationen finden Sie unter www.ternbicycles.com/vektron.

[Text & Fotos: Tern]

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Alexander Theis