qwic_display
Neues aus der Szene

QWIC: Kundenzufriedenheit steht auch bei starkem Wachstum im Mittelpunkt

[at] Der niederländische Pedelec-Hersteller QWIC ist im letzten Jahr stark gewachsen. Gerade deshalb liegt ein besonderes Augenmerkt auf der Kundenzufriedenheit.

qwic_displayErst seit 2015 auf dem deutschen Markt vertreten ist QWIC dank einer attraktiven Modellpalette mit anspruchsvollen technischen Finessen im letzten Jahr stark gewachsen.

Im Frühjahr hatte ich im Rahmen der VeloBerlin die Gelegenheit, alle Modelle der Niederländer kurz probezufahren.

Die Besonderheit: QWIC bietet praktisch alle Antriebsformen an, vom Front- über den Mittel- bis zum Heckmotor ist für jeden Anspruch etwas dabei.

Dass dieses Konzept ankommt, zeigt das starke Wachstum in 2017. Um die Kundenzufriedenheit dabei nicht aus den Augen zu verlieren führt QWIC unter den Vertragshändler eine Umfrage zur Qualität der Kundenprozesse durch.

QWIC-Performance-MN380
Aktuell bei VeloStrom zum Test: QWIC Performance MN380 mit Brose-Antrieb, Gates-Riemen und NuVinci-Nabe (Klicken zum Vergrößern)

„Es ist jederzeit Raum für Verbesserung.“, sagt Niek Schenk, Customer Service Manager von QWIC. Mit den Resultaten die aus der Umfrage erzielt werden, soll der Service 2018 auf ein noch höheres Niveau gebracht werden.

Umfangreiche Informationen über die einzelnen Modell von QWIC sind online unter qwic.de zu finden.

Ein QWIC Performance MN380 mit Brose-Antrieb, Gates-Riemen und NuVinci Nabe befindet sich aktuell im Test bei VeloStrom.

Jetzt Velostrom-Newsletter abonnieren:

 
Alexander Theis

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VelΩstrΩm.
Alexander Theis

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.