hp-velotechnik-montage_160
Markt & Hersteller

HP VELOTECHNIK bester Spezialradhersteller in Deutschland

Lesezeit etwa 3 Minuten

HP VELOTECHNIK ist wieder auf dem Podium und bestätigt den Vorjahreserfolg: Die Liegeradmanufaktur bleibt im Lieferanten-Ranking des VSF bester Spezialradhersteller und zweitbester Fahrradhersteller in Deutschland.

Im zweiten Jahr in Folge hat es HP VELOTECHNIK in die Spitzengruppe der vom VERBUND SERVICE UND FAHRRAD (VSF) durchgeführten Lieferanten-Bewertung geschafft. Die Durchschnittsnote von 1,76 bedeutet wie im vergangenen Jahr den zweiten Platz – wie 2018 nur knapp hinter dem Klassenbesten PATRIA.

hp-velotechnik-montage Herausragende Werte erzielte die Krifteler Manufaktur im Punkt „Zufriedenheit mit der Qualität und Vormontage“, die sich im Vergleich zum Vorjahr nochmals verbessert hat.

Die Durchschnittsnote der von insgesamt 107 Händlern abgegebenen Beurteilung lag in diesem Bereich bei 1,32. Auch bei der „Lieferqualität“ sowie der „Händler-Betreuung“ rangieren die Krifteler ganz weit vorne.

Uwe Wöll, Geschäftsführer der VSF-SERVICE GMBH, kommentierte das Ergebnis mit den Platzierungen, die sich exakt wie im Vorjahr präsentieren, so: „Eine großartige Bestätigung der hervorragenden Arbeit!“

Paul Hollants, einer der beiden Gründer von HP VELOTECHNIK, freute sich insbesondere über das Ergebnis der Umfrage, da diese Bestätigung aus der eigenen Branche kommt: „Wir hatten zuletzt eine Reihe von Auszeichnungen wie die Nominierung zum Großen Preis des Mittelstands der Patzelt-Stiftung oder die Bronze-Medaille beim Marken-Ranking des Magazins Focus. Die Wiederholung des Vorjahreserfolgs bei der VSF-Händlerbewertung aber stellt für uns noch einmal eine ganz andere Kategorie dar.“

Hintergrundinfo HP VELOTECHNIK

Das 1993 von Paul Hollants und Daniel Pulvermüller gegründete Unternehmen HP VELOTECHNIK fertigt in der Manufaktur in Kriftel bei Frankfurt mit 35 Mitarbeitern (darunter vier Auszubildende) ca. 2000 Liegeräder pro Jahr und ist damit Marktführer in Europa. Die Räder werden einzeln von Hand nach Kundenbestellung gebaut und über Fahrradfachgeschäfte vertrieben.

Dabei stehen die Zeichen auf Wachstum: Verkauft werden die Liegeräder in Deutschland und Europa; ein zunehmender Anteil wird in fernere Regionen wie USA,Australien oder Japan exportiert. Diese erfolgreiche
Geschäftsstrategie wurde 2017 mit der Auszeichnung „Hessischer Exportpreis“ honoriert, die gemeinsam vom Land Hessen sowie den hessischen Handwerkskammern und der IHK verliehen wird.

HP VELOTECHNIK hat 15 Liegeradmodelle entwickelt, die die gesamte Palette vom Alltagsrad bis zur Rennmaschine abdecken. Alle Modelle sind auf Wunsch mit leistungsstarken Elektromotoren lieferbar. Die Modelle aus der Scorpion-Baureihe sorgen immer wieder für großes Aufsehen und haben in den vergangenen Jahren mehrfach den renommierten Designpreis „Eurobike Award“ gewonnen. Das gelang drei Mal in Folge in den Jahren 2012 bis 2014, unter anderem als Gelände-Trike Scorpion fs Enduro und als Reha-Trike Scorpion plus 20. Zuletzt errang 2018 das Scorpion fs 26 S-Pedelec als Fahrzeug der schnellen Klasse mit bis zu 45 km/h Tretunterstützung diesen Preis auf der weltweit wichtigsten Fahrradmesse Eurobike.

Bereits als Schüler wurden die Firmengründer Hollants und Pulvermüller 1992 mit einem Kabinendreirad Bundessieger beim Wettbewerb JUTEC Jugend und Technik des Vereins Deutscher Ingenieure – Grundstein einer Entwicklung vom Garagenlabor hin zu einem der innovativsten Fahrradunternehmen Deutschlands. Seit 2006 wurde HP Velotechnik vom Branchenverband VSF mehrfach als einer der drei besten Fahrradhersteller
Deutschlands ausgezeichnet.

Infos unter www.hpvelotechnik.com

Jetzt VeloStrom-Newsletter abonnieren und kostenloses E-Book-sichern:

Kommentar: Wer die Qualitätsbikes von HP Velotechnik live sehen und erfahren möchte dem empfehle ich einen Besuch auf der Spezialradmesse in Halle 1, Stand 18, an Stand 1 auf dem Außengelände oder Stand 5 auf dem E-Bike-Testparcours.

Alexander Theis

Begeisterter Pedelec-Fahrer. Bloggt seit 2011 über seine Erfahrungen mit Pedelecs und ist Herausgeber von VeloStrom.de
Alexander Theis